Berichte in Zeitungen und Magazinen

Titelseite und Interview im Magazin "InSide" der Limmattaler Zeitung vom Do, 27. August 2020.

Titelseite: Frederick D. King: "Ich mache, was mir Freude bereitet"

Seite 3: Ein Leben lang Neues erfahren

Frederick D. King Könnte in vielen verschiedenen Berufen arbeiten. Ein Grandhotel leiten in den Bergen oder in der Karibik? Kein Problem! Als Computerspezialist in einer IT-Abteilung tätig sein? Wieso nicht! Aber jetzt macht der umtriebige Unternehmer das, was ihn am meisten begeistert: Er ist Komplementär-Therapeut, Certified Advanced Rolfer und Reflexologe aus Leidenschaft.

Seite 4 + 5: 

Sein Name ist Programm, zumindest was seine Berufung und sein eigenes Unternehmen angeht: Frederick D. King ist Eidg. Dipl.KomplementärTherapeut, Certified Advanced Rolfer und Reflexologe, seine Praxis heisst momentan noch Royal Rolfing.

<Bericht von Thomas Pfann>

Aber eins nach dem andern, denn der Lebensweg des Wahlzürchers ist lang und äusserst vielfältig. Er könnte in verschiedenen Branchen arbeiten - in jedem Fall gut ausgebildet und ausgestattet mit viel Berufserfahrung.

Begonnen hat alles in den USA, wo er die ersten Lebensjahre verbrachte. Ein Jobangebot des Vaters, ein renommierter Mikrobiologe, führte die Familie in die Heimatstadt der Mutter, nach Basel. "Der Umzug in die Schweiz war damals ein Thema, auch wegen der Schule für uns Kinder. Und als Pharma-Hochburg war die Stadt prädestiniert für den Beruf meines Vaters".

Bereits mit 14 Jahren stellte er die ersten beruflichen Weichen, indem er sich für die Hotelfachschule in Lausanne anmeldete und nach der Matura auf dem Wirtschaftsgymnasium auch absolvierte. "Da konnte ich meine Französisch Kenntnisse perfektionieren. Heute bin ich froh, neben meinen Muttersprachen Deutsch und Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch und Holländisch zu sprechen".

Die Hotellerie beschäftige ihn nun während 14 Jahren, in mehreren Fünfsterne-Häusern im In- und Ausland. In seiner letzten Tätigkeit sogar als Hoteldirektor. Durchaus hätte es in diesem Stil weitergehen können, hätte er nicht immer den Drang nach neuen Herausforderungen und neuem Wissen verspürt. "Als ich nach meiner Anstellung im Ausland zurück in die Schweiz kam, hätte ich beinahe eine Stelle als Heimleiter angetreten. Stattdessen vollzog ich einen Richtungswechsel und wurde PC-Supporter bei der UBS." Computer waren schon lange ein Steckenpferd des Hoteliers, in vielen Betrieben optimierte er die internen EDV-Einrichtungen.

Von der Gastronomie ins IT-Business - eine definitive Bestimmung für Frederick D. Kings Berufskarriere? "Rückblickend betrachtet waren die Jahre als Computerspezialist auch eine Übergangsphase. Gleichzeitig beschäftigten mich je länger je mehr elementare Gedanken - über mich selbst, meine Zukunft, über den eigentlichen Sinn des Lebens. Ich befand mich in einer Art Midlifecrisis." Er begab sich auf die Suche, schaute sich um nach Neuem und liess sich inspirieren. Schliesslich riet ihm ein Laufbahnberater, dass seine Berufung "Menschen mit Körper und Seele berühren" sei – und dies nicht nur mit einer Therapieform, sondern mit verschiedenen Methoden. Dies um seine Vielseitigkeit ins Fliessen zu bringen. Zudem meinte ein Medium damals: "In 15 Jahren werden Sie glücklich sein - in Ihrem Beruf und mit sich selbst." "Dies hat sich bewahrheitet. Heute mache ich tatsächlich das, was mir Freude bereitet."

Die Freude rührt von einer weiteren, neuen Leidenschaft, die der ehemalige Hoteldirektor und Computerspezialist entdeckt, erlernt und erfahren hat. Wieder drückte er die Schulbank, begann eine medizinische Grundausbildung, absolvierte Fussreflexzonenmassage-Ausbildungen in Thailand und der Schweiz und besuchte 2012-2015 die Rolfing Ausbildung in München. "Das Rolfen lernte ich über einen Kollegen kennen. Die Therapieform zur Linderung von chronischen und akuten Schmerzen und zur Verbesserung der Körperhaltung begeisterte mich von Beginn an. Denn mit dem Fühlen und Spüren kann ich meine ausgeprägte Sensibilität ausleben, was beim Rolfing besonders gefragte Fähigkeiten sind."

Dass dazu viel Hintergrundwissen als Basis dienen muss, liegt auf der Hand. Und dass Frederick D. King seine ganze Energie darauf verwendet, soviel Kenntnisse wie möglich über die Therapieformen kennen zulernen, liegt in seiner Natur. 2018 bildet er sich zum "Certificated Advanced Rolfer" weiter und erlangt ein Jahr später parallel dazu das eidgenössische Diplom als KomplementärTherapeut. Somit sind alle seine Behandlungen bei den Krankenkassen-Zusatzversicherungen anerkannt. "Parallel dazu habe ich ein fünfjähriges Studium zum Osteopathen (inklusiver dreijähriger Ausbildung in Craniosacral-Therapie), wie auch ein dreijähriger Lehrgang in Somatic Experiencing (Traumaarbeit) begonnen. Diese beschäftigen mich mich fast Tag und Nacht." Dank dem modularen Lehrplan am „Swiss International College of Osteopathy“ im Kloster Hertenstein bringt er Arbeit und Studium unter einen Hut. Er betreibt seine eigene Praxis direkt beim Bahnhof Zürich-Altstetten um sein neu erlerntes Wissen direkt anwenden zu können und auch um all seine Weiterbildungen zu finanzieren.

Die vielen Ausbildungen, Studien und Lehrgänge füllen neben der täglichen Arbeit den Terminkalender. Bleibt da noch Zeit für Hobbys, für entspanntes Nichtstun? "Nicht viel", gibt er zu. Ausser, dass er sich etwas Zeit nimmt zur Erholung beim täglichen Wellness, prägen Schulbücher und Lernprogramme seinen Alltag: "Zum Glück macht mir Lernen Spass. Denn einige meiner Passionen kommen schon zu kurz. Ich reise sehr gerne, bin leidenschaftlicher Sänger und möchte baldmöglichst Klavierunterricht nehmen. Das muss alles noch ein Bisschen warten". Nach dem Bachelor-Studienabschluss als Osteopath soll es soweit sein. Dann möchte sich Frederick D. King neben seiner Berufung als ganzheitlicher Therapeut auch genügend Auszeit gönnen, um z.B. mit einem Campermobil nach Lust und Laune die Welt zu erkunden.

Da er fünf verschiedene Methoden anbietet, wird er demnächst seine Praxis nicht mehr "RoyalRolfing" nennen, sondern schlicht "Frederick King".


Bericht auf der Seite Fachgeschäfte Schlieren in der Limmattaler Zeitung vom Do, 19. November 2015.

Titel: Für ein Leben ohne chronische und akute Schmerzen

Frederick D. King ist Rolfer. Er leitet die RoyalRolfing SI – Praxis für Körpertherapie. Doch was ist Rolfing genau?

 

Was versteht man unter Rolfing®   – Strukturelle Integration?

Rolfing® ist eine ganzheitliche, manuelle Körperarbeit, durch die die Struktur des menschlichen Körpers verbessert wird. Daraus resultiert eine aufrechtere Haltung, freiere Atmung, fliessende Bewegungen und einem inneren sowie äusseren Gleichgewicht. Basis für ein Leben ohne chronische und akute Schmerzen.

Der Rolfer wendet spezielle Techniken an um das Bindegewebe zu bearbeitet, dass sich die Haltung verbessert. Es entsteht eine freie und fliessende Bewegung. Die Art der Berührung ist nicht vergleichbar mit Massage, Akupressur oder Shiatsu.

Was bewirkt Rolfing?

Rolfing vermag Körperstrukturen und Bewegungsmuster nachhaltig zu verändern. Der Körper kann sich wieder aufrichten und wird auch elastischer, Verspannungen und Schmerzen klingen ab.

Wofür benötigt man Rolfing?

Durch Fehlhaltungen, Fehlbelastungen, Stress, Verletzungen oder Traumata kann sich unsere Beweglichkeit stark einschränken oder falsche Bewegungsmuster eignen wir uns an. Viel zu oft finden wir uns damit ab oder nehmen dies einfach hin.

Für wen eignet sich Rolfing?

Menschen mit Schmerzen und Einschränkungen fühlen sich angesprochen, egal wie alt sie sind (von 3 bis 99 Jahren). Folgen von Stürzen, Verletzungen, Unfälle oder physischem und psychischem Trauma bleiben im Körper und Nervensystem lange gespeichert. Ebenso führen längere Fehlbelastungen zu Haltungsschäden die durch Rolfing therapiert werden können. Sehr oft kommen meine Klienten wegen chronischen Verspannungen, Nacken-/Rückenschmerzen, Haltungsproblemen (z.B. Skoliose, Hohlkreuz, Rundrücken), bei Hüft- und Knieproblemen oder Schleudertrauma zu mir. Der Körper richtet sich durch Rolfing neu in der Schwerkraft aus, vermag akute und chronische Symptome zu lindern, indem durch einen längeren Veränderungsprozess von meistens 10 Sitzungen die Grundlage der Beschwerden entzogen wird.

Impressum

Frederick King – Praxis für Körpertherapie
Verantwortlich für die Homepage:
Frederick King
Bristenstrasse 20
CH-8048 Zürich
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: +41 (0)44 322 22 80

Datenschutz

Mein Onlinebuchungssystem hat die Datenschutzbestimmungen angepasst. Daher bitte ich Sie diesen zuzustimmen. Sie können diese unter folgendem Link einsehen: https://www.terminland.de/datenschutz/.

Copyright by Frederick King

Zu Seitenanfang

Therapeuten-Nummer: X693762 (für fast alle Versicherungen) oder 34261 (für die EGK).

Imprint

Frederick King – Praxis für Körpertherapie
Responsible for the homepage:
Frederick King
Bristenstrasse 20
CH-8048 Zürich
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: +41 (0)44 322 22 80

Data protection

My online booking system has adapted the data protection regulations. Therefore I ask you to agree to these. You can view the exact data protection regulations under the following link: https://www.terminland.de/datenschutz/.

Copyright Frederick King

Therapist Number: X693762 (for almost all insurances) or 34261 (for the EGK).